ZERTIFIKATE

zertifikat


Der OEKO-TEX® Standard 100 ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Produkte. Gemäß dem Slogan „Textiles Vertrauen“ werden Teppiche und andere Textilien auf Schadstoffe geprüft.

Die Schadstoffprüfung umfasst vom Gesetz verbotene oder reglementierte Substanzen, sowie gesundheitsbedenklich Inhaltsstoffe. Das OEKO-TEX® Zertifikat erweitert damit die gesetzlichen Ansprüche und unterscheidet zusätzlich nach Produktklassen. Abhängig von der Intensivität des Hautkontakts sind die OEKO-TEX® 100 Anforderungen höher.

Eine Zertifizierung ist für den Hersteller sehr kosten- und zeitaufwendig, daher entscheiden sich viele Marken bewusst gegen das Zertifikat. Das Fehlen eines Zertifikats bedeutet deshalb nicht, dass ein Produkt die Auflagen nicht erfüllen würde.

 

Hier finden Sie weitere Informationen über den OEKO-TEX® Standard 100.

zertifikat


Die „The Woolmark Company“ ist eine globale Behörde, die seit über 50 Jahren Woll-Produkte mit dem Woolmark Zertifikat auszeichnet. Das Woolmark-Zertifikat kann nur an Teppiche aus 100% echter Schurwolle oder Markenwolle aus Australien vergeben werden. Australische Wolle wird durch das Zertifikat als besonders natürliches und damit hochwertiges Naturprodukt ausgezeichnet.

Die Tests zur Vergabe des Zertifikats werden von unabhängigen Laboren weltweit durchgeführt, die definierte Woolmark-Test-Methoden auf die Produkte anwenden. Produktgruppen, die mit dem mit dem Woolmark Siegel ausgezeichnet werden können, sind Kleidung, Bezüge und Teppiche.

 

Hier finden Sie weitere Informationen über das Woolmark Zertifikat.

zertifikat


Das GoodWeave-Siegel zeichnet Teppiche aus Indien und Nepal aus, die zu fairen Arbeitsbedingungen ohne Sklaven- oder Kinderarbeit und ohne Diskriminierung hergestellt wurden. Bis zum Jahr 2009 wurde das Zertifikat als RUGMARK-Siegel bezeichnet, das von der Marke THEKO mitbegründet wurde.

Hersteller, die über eine GoodWeave-Zertifikat verfügen verpflichten sich, 1,75% des Warenwerts an GoodWeave abzugeben. Die Überprüfung der Arbeitsbedingungen erfolgt über unangekündigte Kontrollen bei den Herstellern und den Zertifizierungen vor Ort.

Erzielte Erfolge der GoodWeave-Initiative sind die Abschaffung von Kinderarbeit unter 15 Jahren, hygienische Arbeitsbedingungen, vertretbare Arbeitszeiten und ein angemessener Lohn. Jeder Teppich mit dem GoodWeave Zertifikat ist außerdem mit einem Code versehen, sodass die genaue Herkunft zurückverfolgt werden kann.

 

Hier finden Sie weitere Informationen über das GoodWeave Zertifikat.

zertifikat


Wools of New Zealand ist ein Qualitätsnachweis, der an Teppiche vergeben wird, die über einen großen Anteil an Wolle aus Neuseeland verfügen. Zusätzlich dazu kann ein Teppich mit dem Laneve-Siegel ausgezeichnet werden, wenn er zu 100% Neuseelandwolle hergestellt wurde und diese bis zur Herstellungsfarm zurückverfolgt werden kann. Die Kombination aus beiden Siegeln zeichnet einen Teppich aus, der qualitativ besonders hochwertig ist und nachhaltig und fair gefertigt wurde.

Besonderes Augenmerk liegt darauf, die Wolle bis zu ihrem Ursprungsort zurückverfolgen zu können und dadurch hohe ökologische Standards, ausreichenden Tierschutz und strenge Qualitätskontrollen zu gewährleisten.

Neuseelandwolle ist deshalb so hochwertig, da die klimatischen Bedingungen in Neuseeland hervorragend für die Produktion von Wolle ist. 

Wenn Ihr Teppich ein Wools of New Zealand Zertifikat hat, können Sie hier herausfinden, von welcher Farm er stammt.

 

Hier finden Sie weitere Informationen über das Wools of New Zealand Zertifikat.